klangschalen-therapie

Angebot

Beratungen und Therapien

«Wohltuendes für Körper, Geist und Seele»

Bei Urs Joseph Schreiber:

Klangschalen haben ihre Wurzeln in der jahrtausendealten Kultur des Himalayas und Asiens. Dank ihrer einzigartigen meditativen, entspannenden und harmonisierenden Wirkung waren sie schon damals hochgeschätzte Musik- und Therapieinstrumente. Klang ist Schwingung und Schwingungen übertragen sich besonders gut in Wasser. Da der menschliche Körper zu über 80 Prozent aus Flüssigkeit besteht, können Schwingungen der Klangschalen auch in der Tiefe, d.h. bis auf Zellebene, wirken.
In der Klangtherapie nach Marcel Kocaman werden die Klangschalen der neun Planeten unseres Sonnensystems ergänzt durch Schalen mit den Erd- und Mondschwingungen, den Gravitationsklängen der Sonne und anderen.
Klangschalen, die auf einem Planetenton schwingen, sind Planetenklangschalen. Diese Schalen entsprechen auf energetisch transformierter Ebene der Wirkung des ihr zugeordneten Planeten. Dies ermöglicht ihre gezielte, auf bestimmte körperliche und mentale Themen und auf die sieben Haupt-Chakras ausgerichtete Anwendung.
«Das Universum schwingt» – Eine Klangtherapie nimmt den Menschen in seiner Ganzheit wahr und wirkt auf Körper, Geist und Seele.

Astrologie ist die Lehre von der symbolischen Bedeutung der Himmelskörper für das Geschehen auf der Erde. Abgeleitet aus dem Griechischen, bedeutet «astron» gleich Stern und «logos» so viel wie Geist, Vernunft, Sinn, Lehre. Die «Akteure», Planeten, sind die «Gestalten», Götter, der griechischen Mythologie.
Im Beratungsgespräch geht es um Selbsterkenntnis, Persönlichkeitsanalysen und Entwicklungschancen. Es wird davon ausgegangen, dass jeder seines Glückes Schmied ist. Die Sterne sind nicht Ursache unseres Schicksals, sondern Hinweise und Symbole. Jeder Stern zeigt uns vorhandene Energien, die wir Menschen in eigener Verantwortung nutzen dürfen. Ein Beratungsgespräch kann neue Horizonte der Selbst- und Menschenkenntnis eröffnen und das Verständnis für seine eigene Lebensgeschichte fördern. Es werden Talente analysiert, Kreativität gefördert, um damit auch Entwicklung zu ermöglichen. Entscheidungs-optionen können erweitert und der freie Wille gestärkt werden.
Als Grundlage für ein astrologisches Beratungsgespräch dient das Geburts- und/oder das aktuelle Lebensjahrhoroskop. Zu speziellen Themen und Fragestellungen wie Vertrags-abschluss, Geschäftseröffnung oder Heirat, können individuelle Horoskope erstellt werden.
«Wie oben, so unten» ist das uralte Prinzip, das der Astrologie zugrunde liegt.

Kartendecks mit Bildern sind eine tiefgründige und faszinierende Symbolsprache mit kunstvollen Karten, die mit verschiedenen Legesystemen gedeutet und mit der Bildsprache gelesen werden.
Das Kartendeck des Rider Waite-Tarot mit einem Satz von 78 Spielkarten, die eingeteilt sind in die grosse Arkana mit 22 Karten und die kleine Arkana mit 56 Karten, ist das heute gebräuchlichste Deck in der Tarot-Beratung. Beim Beratungsgespräch kommen sowohl psychologische Aspekte der Bildsprache sowie Querverbindungen zur Astrologie in Zusammenhang. Tarot-Karten können helfen, sich besser im Alltag zu bewegen. Sie können es einem erleichtern, Probleme zu erkennen, zu lösen, die Vergangenheit zu deuten und Erkenntnisse für die Zukunft zu gewinnen.
Im Beratungsgespräch mit Tarot-Karten wird je nach Thema des Klienten mit einer oder mehreren Karten gearbeitet.

Der Mensch IST Körper, Geist und Seele. Das gesamte System unseres Organismus basiert auf einer nicht physischen Lebensenergie. Diese Energie steht für eine nichtmaterielle, geistige Kraft. Nur wenn diese ungehindert in unserem Körper fliessen kann, sind wir gesund und fühlen uns wohl. Alles ist mit allem verbunden. Wir sind ein fliessender Strom aus Energie, ein Lebensstrom, der Energie aufnimmt und abgibt.
Es geht um Achtsamkeit dem eigenen ICH gegenüber, um Entfaltung der Herzensschwingung, der Liebe. Das Verständnis für die Vorgänge des Lebens werden gefördert. Eigene Intuition und Medialität werden aktiviert. Angst und Mangel können befreit werden und führen zum Loslassen von Begrenzungen und dem Erkennen der innersten Kraft. Im Geistigen Heilen wird primär mit den sieben Hauptenergiezentren, den Chakras und in der Aura, den Energiefeldern ausserhalb des physischen Körpers, gearbeitet.

Bei Monica Lumina Weibel (ab Sommer 2020):

Hildegard von Bingen war als Benediktiner-Ordensschwester 1150 Gründerin und Leiterin des Frauenklosters Rupertsberg bei Bingen. Die Hildegardlehre basiert auf einem achtsamen, naturverbundenen und umweltbewussten Leben. Mit den sechs goldenen Lebensregeln für ein ausgewogenes und gesundes Leben hat Hildegard von Bingen der Menschheit einen Zugewinn an Lebensfreude und Lebensqualität, an Freiheit und Eigenverantwortung vermacht. Beweglichkeit auf körperlicher und geistiger Ebene, sowie seelisches Wohlbefinden entwickeln sich aus einer ganzheitlichen Lebensführung, die so zu einer Lebenshaltung wird. In der Ernährungslehre nach Hildegard werden die Lebensmittel ihrer «Subtilität», d.h. nach ihrer speziellen Wirkung auf unseren Körper und unsere Seele zugeordnet.

Qi Gong stammt aus China und ist ein Begriff für energetische Körperübungen, die die Lebenskraft im Körper (Qi) stärken und ausgleichen. Qi Gong ist Einheit und Harmonie von Körper, Geist und Seele. Regelmässiges Praktizieren führt zu einer nachhaltig verbesserten Gesundheit, zu mehr Lebensfreude und Gelassenheit dem Leben gegenüber. Ebenfalls kann

Qi Gong energetische Blockaden lösen, die Selbstregenerierungskräfte anregen und geistige sowie körperliche Fähigkeiten fördern. Wichtig beim Qi Gong ist die richtige Körperhaltung, unten fest, wie die Wurzeln eines Baumes, und oben leicht, wie die Äste im Wind. Die Qi Gong-Übungen sind leicht und ohne grosse Anstrengung auszuführen und so für Jedermann geeignet. Morgens praktiziert, aktiviert und belebt es Körper, Geist und Seele, abends dient es der Entspannung, dem Loslassen vom Alltag.

Reiki ist eine alte, ganzheitliche Therapiemethode, die ihren Ursprung um das Jahr 1900 in Japan hat. Reiki ist japanisch und bedeutet so viel wie «universelle Lebensenergie». Reiki ist eine japanische Form von geistigem Heilen durch Auflegen der Hände. Die Wirkungsweise von Reiki basiert auf dem Energiesystem des Menschen, der individuellen Aura und den verschiedenen Chakren. Durch Auflegen der Hände fliesst diese Energie von selbst durch die Hände des Praktizierenden, sie wirkt auf körperlicher, geistiger, emotionaler und spiritueller Ebene und gibt sowohl dem Behandler als auch dem Empfänger Energie. Es können Selbstheilungskräfte aktiviert und somit verschiedene Beschwerden gelindert werden. Eine Behandlung führt zu tiefer Entspannung und Wohlbefinden und kann andere Therapien positiv unterstützen.

«Wenn Stille bewegt» – Die Craniosacral-Therapie ist eine sanfte Form der Körpertherapie, welche mit Achtsamkeit, Sorgfalt und Wertefreiheit gegenüber dem Klienten ausgeführt wird. Die Craniosacral-Therapie beeinflusst die rhythmischen Bewegungen der Hirn- und Rückenmarkflüssigkeit, sowie die Flüssigkeitshülle, die das menschliche Zentralnervensystem umgibt. Die Therapie hilft die Gesundheit (Salutogenese) zu unterstützen, Blockaden und Verspannungen zu lösen sowie traumatisierte Körperteile zu beleben. Ressourcen werden gestärkt, damit positive Veränderungen stattfinden können. Craniosacral heisst dieses System, weil sich zwischen dem Schädel (Cranio) und dem Kreuzbein (Sacrum) die Hirn- und Rückenmarkflüssigkeit (Liquor) befindet, über diese die Bewegungen sanft und einfühlsam erbracht werden.